Nachrichten zum Märchenwald

Habitatbäume im Stadtwald Einbeck kartiert

Außerhalb vom Märchenwald stehen im Stadtwald Einbeck 1107 Habitatbäume. So das Ergebnis der forstlichen Bachelorarbeit von Jörg Hendricks an der HAWK.

Der Student hat alle Bäume, die den Kriterien Höhlen-, Alt-, Horst-, ästhetischer oder sonstiger Habitatbaum entsprechen im Umfeld des Märchenwaldes vermessen und ihre Position im GPS erfasst. Habitatbäume sind nach dem niedersächsischen LÖWE-Programm (Langfristige ökologische Waldentwicklung) vom Forstbetrieb zu schützen und zu fördern.

Hendricks sieht die erfassten Bäume im Einbecker Stadtwald auch als Trittstein- und Vernetzungselemente für Altholzbewohner aus dem Märhenwald. Gerade östlich und südlich an den Märchenwald angrenzend gibt es ganze Habitatbaumgruppen mit Baumveteranen auch unter Eichen und Edellaubhölzern.

Die Bachelorarbeit steht in der Infothek im Abschnitt "Artenlisten und Forschungsberichte" zum Herunterladen bereit. Aus Artenschutzgründen wurden in der Downloadversion die Horstbäume aus der Karte gelöscht. In der Infothek finden sie ferner den Zeitungsartikel zu der Bachelorarbeit aus der Einbecker Morgenpost.

Quelle: Städtler / Küchler
Datum: 31.10.2016


Zur Nachrichten-Übersicht